Pressemeldungen

Geschenk-Potential wird von Arbeitgebern noch nicht ausgeschöpft

Nur 20 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland erhalten in ihrem Unternehmen Sachgeschenke zu Nikolaus und Weihnachten. Dabei haben Arbeitgeber die Möglichkeit ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Sachbezug von bis zu € 44 Euro pro Monat zukommen zu lassen. Das hat eine aktuelle repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts IPSOS ergeben, die im Auftrag des Hamburger Incentivespezialisten cadooz durchgeführt wurde.

Besonders gut kommen bei den Befragten Universalgutscheine an, die man für’s Shoppen und Tanken einsetzen kann, die wünschen sich nämlich 49 Prozent der Arbeitnehmer. Aber auch kulinarische Geschenke scheinen im Trend zu liegen, denn  Restaurantgutscheine folgen auf Platz zwei. Sachgeschenke, z. B. aus den Bereichen Technik und Haushalt liegen auf Platz drei der Beliebtheitsskala, gefolgt von Bücher- und Kinogutscheinen. Natürlich freut sich (fast) jeder über ein Geschenk vom Chef, hauptsächlich bei der jungen Generation würden einige der Befragten (5 Prozent) allerdings auch auf Sachgeschenke verzichten und sich stattdessen einen Gutschein/eine Spende für einen sozialen Zweck wünschen.

Bei über 70 Prozent der Geschenke für Nikolaus und Weihnachten nutzen die Arbeitgeber anscheinend den Steuerfreibetrag, denn der Wert liegt zumindest unter 44 Euro. „Gerade bei Gutscheinen als Geschenk ist der Abwicklungsaufwand minimal, wenn Unternehmen den Steuerfreibetrag in Anspruch nehmen wollen“, bestätigt Stefan Grimm VP Sales & Marketing bei cadooz. „Die steuerfreien und maßgeschneiderten Sachbezüge bieten damit einen sehr effizienten Baustein im Konzert der Mitarbeiterbindungsmaßnahmen. Das ist gerade in einem zunehmend aufgeheizten Arbeitsmarkt wichtig, in dem Arbeitgeber um Fachkräfte buhlen“, so Grimm weiter.



Hamburg, im Juli 2016. Der Hamburger Marktführer für Incentivelösungen cadooz setzt mit der modularen Plattform-Lösung cadooz IPS einen neuen Meilenstein: Mit cadooz IPS sind Sales-Promotions genauso leicht durchführbar wie komplexe Loyalty-Programme. Die Plattform analysiert in Echtzeit die laufende Kampagnenperformance und gibt wertvolle Insights zum Teilnehmerverhalten.

cadooz IPS verbindet Präferenzen von Bonusprogramm-Nutzern  mit den neuesten technischen Möglichkeiten. Grundlage der Neuentwicklung war die Analyse zentraler Erkenntnisse aus der praktischen Arbeit mit über 3.000 cadooz-Kunden in Verbindung mit einer aktuellen Marktstudie.

cadooz IPS ist eine digitale one-stop-Lösung für Bonusprogrammteilnehmer, die schnell und einfach individuell gestaltet und konfiguriert werden kann. Kunden oder Mitarbeiter können durch Produktkauf, Nutzung eines Services oder Leistungserbringung Punkte sammeln und verdienen. Später können die Punkte in einem virtuellen Shop gegen attraktive Prämien aus einem umfangreichen Sortiment von nationalen und internationalen Brands eingelöst werden. Bonusprogramme zur Kundenbindung oder Mitarbeitermotivation können erstmals über die digitalen Devices der Zielgruppen wie Smartphones oder Tablets genutzt und anwenderfreundlich verwaltet werden.

Incentivierung wird mit Entertainment gekoppelt

Bonusprogramme boomen, aber die Zunahme der Angebote erfordert nicht nur attraktive Prämien, um optimal zu motivieren. Auch das Punktesammeln selbst muss attraktiv sein. Zudem verändern sich die Präferenzen der Nutzer durch das Mediennutzungsverhalten speziell jüngerer Menschen und damit der aktuellen Zielgruppen.

Entsprechend wurde bei der Entwicklung von cadooz IPS der „Earn-Perspektive“, also dem Sammeln und dem Erwerb von Bonuspunkten, besonderes Augenmerk geschenkt. So beinhaltet die neue Plattform erstmals Motivationsmodule, die auf Gamification-und Social Media-Erfolgskriterien basieren. Teilnehmer können sich untereinander herausfordern, Aktionen weiterempfehlen und begehrte Prämien liken. Darüber hinaus steht die intuitive Nutzerführung bei der Entwicklung im Vordergrund.

Effizienzsteigerung durch Echtzeitsteuerung

Nutzerfreundlichkeit und deviceübergreifende Nutzbarkeit gelten auch für die Bonusprogramm-Manager. Eine Programmsteuerung mit intuitiver Nutzerführung und ein¬facher Integration in bestehende Systeme vereinfacht die Verwaltung und minimiert den Aufwand in der Prozessabwicklung. Die Auswertung und Steuerung der Programme ermöglicht zudem eine unmittelbare Resonanzanalyse und die datenbasierte Effizienz-Optimierung.

Neuer Kanal für Kommunikationskampagnen

Der modulare Aufbau mit responsivem Design, individuellen Grafik- und Layoutelementen ermöglicht zudem eine zielgruppenspezifische Einbindung von Marketingkampagnen und Unternehmensbotschaften. Mit der Möglichkeit, die Attraktivität internationaler Brands mit gezielten Inhalten zu verbinden, eröffnet cadooz IPS neue Wege zur Kommunikation mit den Zielgruppen. Innovative Content-Marketing-Strategien bekommen einen neuen Kommunikationskanal in der direkten und individuellen Zielgruppenansprache.

Full Service bei Programm-Setup und Betrieb

Wie bei allen cadooz-Lösungen bietet das Unternehmen mit seiner 16-jährigen Erfahrung und Expertise Full Service aus einer Hand. Das Leistungsspektrum reicht von der persönlichen Beratung über individuelle Programmkonfiguration und Implementierung bis zum Rollout. Dabei agiert cadooz als komplementärer Partner für die Umsetzung von individuellen Kampagnen.

„cadooz IPS ist für uns ein wichtiger Meilenstein in unserer Lösungs-DNA, der unseren Kunden und deren Zielgruppen neue Nutzendimensionen im mobilen Zeitalter bietet“, betont Stefan Grimm, Vice President Sales & Marketing bei cadooz. „Mit cadooz IPS betreten wir Neuland, und die große Resonanz bei unseren Kunden zeigt uns, dass wir damit unserem Anspruch als Innovationsführer gerecht werden“, so Grimm weiter.

Hamburg, im Februar 2016. Der Hamburger Spezialist für Incentivelösungen cadooz übernimmt für den E-Commerce Händler OTTO die Überarbeitung und Umsetzung des gesamten Punkteprogramms für OTTO-Partner.

OTTO incentiviert die besten Kunden, die Sammelbestellungen bei OTTO aufgeben, die sogenannten OTTO-Partner, mit Prämienpunkten. Diese Punkte können später gegen attraktive Prämien getauscht werden. Zusätzliche Aktionen wie die Prämie des Monats, Siegerreisen und saisonale Top-Prämien beleben das Punkteprogramm und laden die OTTO-Partner immer wieder dazu ein, die Prämien- & Punkte-Webseite zu besuchen. Der Service beinhaltet eine digitale Plattform zur Prämienauswahl mit persönlichen Nutzungsdaten für die OTTO-Partner. Darüber hinaus werden die komplette Abwicklung, Lagerung und der Versand der Prämien von cadooz realisiert. Das OTTO-Servicecenter ist über ein Management-Portal angebunden und kann den OTTO-Partnern unterstützen  und beraten

Die Entwicklung und Betreuung von individuellen Incentivelösungen für Kundenbindungs-programme  gehört seit über 15 Jahren zum Kerngeschäft von cadooz.

Durch den gebündelten Einkauf und die Lagerung von Prämien kann cadooz diese zu besonders günstigen Konditionen bereitstellen und die Abwicklungs¬prozesse ständig optimieren. Zudem hat OTTO die besondere Kompetenz bei der Weiterentwicklung und Optimierung der Services, Prämienangebote und digitalen Plattform überzeugt.

Stefan Grimm, Vice President Sales & Marketing von cadooz: „Wir freuen uns über die hervor-ragende Zusammenarbeit mit OTTO. Die Kooperation beinhaltet einen partnerschaftlichen Austausch, der unsere komplementären Kompetenzen optimal nutzt.“

WellfitChoice - das neuste Produkt von cadooz

HAMBURG, 25. September 2015 —  WellfitChoice heißt das neueste Produkt von cadooz, dem führenden Anbieter für Kunden- und Mitarbeiterincentivierung. Unter dem Dach der erfolgreichen B2B Marke BestChoice werden damit erstmals Gutscheine für den Wellnessbereich angeboten. Die WellfitChoice Sauna- und Bädergutscheine können als Geschenk an Mitarbeiter, steuerfreier Sachbezug oder Zugabe am Point of Sale eingesetzt werden. WellfitChoice-Gutscheine sind außerdem ideal für die Neukundengewinnung, als Treueprämie, als Preis für Gewinnspiele oder Gratifikation.

cadooz hat dafür Kooperationen mit 150 Sauna- und Bäderanlagen in ganz Deutschland realisiert. Für Unternehmen und Marken kann das Angebot individuell mit Wellnesseinrichtungen in der Region umgesetzt  werden. „Die Produktinnovation WellfitChoice von cadooz bietet ein nachhaltiges Erlebnis mit hohem Bindungsfaktor. In einer vom ständigen Wandel geprägten Arbeitswelt haben die Menschen ein besonders hohes Bedürfnis nach gesundheitsfördernder Entspannung. Mit einem WellfitChoice Gutschein können die Beschenkten mindestens drei Stunden Auszeit in einer Bäder- oder Saunalandschaft genießen“, erläutert Stefan Grimm, Vice President Sales & Marketing.

„Mit dem hohen Erlebniswert von WellfitChoice knüpfen wir an die Erfolgsfaktoren unseres langjährigen Bestellers für Kinogutscheinlösungen MovieChoice an“, so Stefan Grimm weiter. MovieChoice findet seit vielen Jahren erfolgreiche Anwendung bei Anbietern wie Payback und Melitta. Das Neuprodukt WellfitChoice wird bereits im Shell Club Smart Programm eingesetzt.

cadooz ergänzt das Miles & More Programm um attraktive Gutscheinprämien.

HAMBURG, 22. April 2015 — cadooz, ein Unternehmensbereich von Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT) und Spezialist für Incentivelösungen, ergänzt nun das Miles & More Programm um attraktive Gutscheinprämien. Dieses neue Angebot ermöglicht es den Programmteilnehmern, ihre gesammelten Meilen gegen digitale Gutscheine einzulösen und das bereits ab 3.000 Prämienmeilen. Die digitalen Gutscheinkarten können bei einer Vielzahl von teilnehmenden Händlern, wie etwa Douglas, Saturn, iTunes, Spotify und Eventim und in zahlreichen Branchen wie Spiele, Musik, Kosmetik, Elektronik, Veranstaltungen, Kleidung und Sport eingelöst werden.

Die Kooperation mit der Miles & More GmbH umfasst neben der Konzeption der individuellen Gutscheinlösung auch den gesamten Fulfillmentprozess.
Neben der Auswahl an digitalen Gutscheinkarten für den deutschen Markt ist das Einlösen von Meilen für Gutscheinkarten auch für Mitglieder in Österreich, Italien, Russland, im Vereinigten Königreich und in den USA verfügbar. Weitere europäische Länder sollen bald folgen.
„Wir freuen uns über die ausgezeichnete Kooperation mit der Miles & More GmbH und die Möglichkeit, unsere Expertise auch mit Angeboten für internationale Märkte anzuwenden“, sagt Marc Ehler, Managing Director Europe epay & cadooz.
„Mit einem Miles & More Kundenstamm von über 27 Millionen Menschen ist die Zusammenarbeit eine besonders spannende Herausforderung und Verantwortung, die hervorragende Beratung und Dienstleistungsqualität verlangt“, ergänzt Stefan Grimm, Vice President Sales & Marketing der cadooz GmbH.

 

 

cadooz übernimmt B2B-Giftcard Sales für Spotify in 25 Ländern

Die cadooz GmbH, ein Tochterunternehmen von Euronet Worldwide, Inc. (Nasdaq: EEFT), ist ein führender Anbieter von Gutscheinen, Sachprämien und Incentives in Deutschland. Das Unternehmen gibt heute die Kooperation mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify über den Vertrieb von Geschenkkarten und Gutscheincodes an Geschäftskunden in 25 Ländern bekannt. 

Im Rahmen dieser Kooperation übernimmt cadooz die gesamten B2B-Gutscheinverkäufe sowie den Fulfillmentprozess für Spotify. Sämtliche Geschäftskundenanfragen an Spotify werden über eine von cadooz entwickelte Website weitergeleitet.  Durch die Integration von epay – ebenfalls Tochtergesellschaft von Euronet – in den Kartenaktivierungsprozess können Gutscheincodes und Geschenkkarten direkt bestellt und sofort ausgeliefert werden. Darüber hinaus profitiert Spotify von der starken Nachfrage seiner Gutscheinprodukte, ohne dafür interne Ressourcen aufwenden zu müssen, sowie von cadooz‘ langjähriger Erfahrung mit Incentive-Kampagnen, Sammelversand, Cobranding und Einzelkundenversand im Geschäftskundenbereich.

„Wir sind stolz darauf, das gesamte B2B-Gutscheingeschäft für Spotify in 25 europäischen Märkten zu unterstützen“, sagt Volker Patzak, Vice President Business Development bei cadooz. „Der starke Bekanntheitsgrad der Marke und unser Fachwissen im Bereich Gutscheincodes und Geschenkkarten bieten in Kombination mit der digitalen Vertriebstechnologie von epay ein innovatives Produktangebot für unsere Geschäftskunden.“

Wirecard und cadooz geben gemeinsam Co-Branding-Prepaidkarten heraus

Die Wirecard Card Solutions Ltd., ein Unternehmen der Wirecard Gruppe, hat als ein europaweit führendes, kartenausgebendes Finanzinstitut das neue Co-Branding-Projekt der cadooz GmbH, ein Unternehmen der Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), übernommen. Die Hamburger Firma zählt zu den führenden Full-Service-Anbietern für Gutscheine, Sachprämien und Incentivelösungen im deutschsprachigen Raum.

Die Kooperation umfasst die Herausgabe von zwei Maestro-Prepaidkarten in unterschiedlichen Ausführungen: Die „cadoozCard“ und die „cadoozCard plus“. Beide Karten eignen sich als Motivations- und Belohnungsinstrument zur Mitarbeiterbindung. Die Herausgabe der Karten ist kürzlich in Deutschland gestartet. Eine Ausweitung auf weitere europäische Länder soll zügig umgesetzt werden.

Unternehmen, die Mitarbeiter belohnen und langfristig an sich binden möchten, haben die Wahl: Möchten sie ihren Mitarbeitern eine Prepaidkarte nur für ein Netzwerk mit ausgewählten Shopping-Partnern zur Verfügung stellen, steht die „cadoozCard“ zur Verfügung. Die „cadoozCard plus“bietet erweiterte Flexibilität und kann darüber hinaus in jedem Lebensmitteleinzelhandel, Discounter und bei Tankstellen eingesetzt werden, die Maestro akzeptieren. Auf Wunsch wird jedes Kartenprodukt mit Firmenlogo oder komplett im Corporate Design personalisiert.

Volker Patzak, Vice President Business Development der cadooz GmbH, sagt: „Wirecard zählt zu den führenden Herausgebern von innovativen Prepaidkarten. Mit den verschiedenen Kartenausführungen bieten wir Unternehmen ein einzigartiges, flexibles Instrument zur Mitarbeiterbindung, das sämtliche regulatorische Anforderungen eines E-Geld-Produkts erfüllt. Durch die Maestro-Funktion stellen wir sicher, dass Kunden ein breites Akzeptanznetzwerk aus Shopping-Partnern nutzen können.“

„Durch unsere langjährige Erfahrung sehen wir enormes Potenzial in Co-Branding-Produkten“, sagt Klaus Kröger, Geschäftsführer bei der Wirecard Card Solutions Ltd.. „Zudem sind Kartenprodukte in jeglicher Form gefragter denn je und eignen sich hervorragend zur Kunden- und Mitarbeiterbindung. Daher freuen wir uns sehr, dass wir dieses Projekt zusammen mit cadooz realisieren.“

Bereits mehr als 3.000 Unternehmen aller Branchen wenden die innovativen Konzepte von cadooz für die Incentivierung von Mitarbeitern, zur Verkaufsförderung oder als Marketinginstrument an. Mit den neuen, über Wirecard emittierten Karten wird die cadooz-Produktpalette verstärkt und weitere Absatzkanäle eröffnet.

 

 

Die cadooz Gruppe erzielt 2012 einen Umsatz von über 100 Mio. €

Die cadooz Gruppe, einer der führenden Full-Service-Anbieter für Gutscheine, Prämien und Incentives, hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben. Mit diesem herausragenden Ergebnis setzt das Unternehmen sein ununterbrochenes Wachstum fort und war erstmals in der Firmengeschichte in der Lage, einen Umsatz jenseits der 100 Mio. €-Marke zu erzielen. Dies bedeutet eine Steigerung von mehr als 20 % gegenüber dem Vorjahr. Die Nachfrage nach umfassenden Incentivelösungen hat sowohl was die Produkte angeht als auch bei den Branchen erheblich zugenommen. cadooz-Lösungen werden derzeit von mehr als 3.000 Geschäftskunden für die Motivation der Beschäftigten, die Gewinnung neuer Kunden und die Kundenbindung eingesetzt.

„Wir sind stolz darauf, dass wir gegenüber dem Vorjahr eine erhebliche Umsatzsteigerung erzielen konnten und die Umsatzschwelle von 100 Mio. € überschritten haben“, meint Florian Welsch, CEO der cadooz AG. „Ob unsere Produkte nun beim Empfehlungsmarketing, als Verkaufs- und Mitarbeiteranreiz oder als Werbegeschenk an der Verkaufsstelle verwendet werden, die Nachfrage nach unseren Lösungen hat insgesamt erheblich zugenommen.“

MovieChoice, Deutschlands bekanntester Kino-Gutschein, der in mehr als 500 Kinos mit über 2.500 Vorführsälen im ganzen Land eingelöst werden kann, hat einen besonderen Beitrag zu diesem Wachstum geleistet. Zum zweiten Mal in Folge hat cadooz die Werbekampagne "Filmreif tanken" (Tanken und einen Film sehen) für die Aral AG an ca. 2.500 Tankstellen in ganz Deutschland durchgeführt.

Der positive Geschäftstrend basiert ebenso auf den Produkten BestChoice (Einkaufsgutscheine), ProductChoice (Bonusprogramme) und iChoice. „Die Tatsache, dass unser umfassendes Serviceangebot, unsere Produktinnovationen und das anspruchsvolle Qualitätsmanagement ständig zu positiven Ergebnissen führen, wird auch von der Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit dem SPIEGEL-Verlag unterstrichen. Dieser verwendet unseren BestChoice-Einkaufsgutschein und den DriversChoice-Tankgutschein im Rahmen von Kundenbindungs- und Neukundengewinnungsaktionen“, ergänzt Welsch.

Diese Beispiele zeigen deutlich, wie cadooz in nachhaltiger Form die steigenden Erwartungen unserer Geschäftskunden an Qualität und Service erfüllen kann. Qualitätsmerkmale wie ausreichend hoher Lagerbestand, kundenorientierte Abwicklung und effiziente Durchführung haben dazu geführt, dass zahlreiche Geschäftskunden sich bei ihrer Entscheidung für einen Dienstleister nicht mehr nur vom Preis leiten lassen. „Deshalb ist es so wichtig, dass wir unsere Qualitätsversprechen gegenüber unseren Geschäftskunden und deren Endkunden erfüllen“, erläutert Florian Welsch. „Allerdings gelingt es vielen Unternehmen, die unser Geschäftsmodell imitieren, nicht, diese Erwartungen zu erfüllen.“

Als Tochtergesellschaft des börsennotierten Unternehmens Euronet Worldwide, einem internationalen Branchenführer im Bereich der Verarbeitung sicherer elektronischer Finanztransaktionen, erfüllt cadooz auch die US-Buchführungsrichtlinien. Diese gelten als deutlich strenger als die Anforderungen des deutschen Handelsgesetzes. „Unser während der letzten 12 Jahre erzieltes Wachstum belegt, dass cadooz für Service, Transparenz und eine gesunde Unternehmensstruktur steht - Eigenschaften, mit den wir das Vertrauen eines ständig wachsenden Kundenstamms erwarben.“

 

 

cadooz startet Kinogutschein-Aktion mit Aral

Die Hamburger cadooz AG, einer der führenden Full-Service Anbieter für Gutscheine, Prämien und Incentives startet ab dem 1. Oktober, mit dem bundesweit größten KinoGutschein MovieChoice, eine deutschlandweite Promotion-Aktion mit Aral. Mit rund 2.500 Tankstellen ist die Aral AG die Nr. 1 in Deutschland, dem wichtigsten europäischen Tankstellenmarkt.

Unter dem Motto „Filmreif tanken“ können Kunden der blau-weißen Tankstellenmarke vom 1. Oktober bis 30. Dezember 2012 bei jeder Aral Tankstelle für 100 Liter Kraftstoff oder eine Autowäsche jeweils einen Stempel sammeln und ab 10 Stempeln u.a. vergünstigte MovieChoice KinoGutscheine für nur 2,99 Euro erwerben. Der MovieChoice, Deutschlands bekanntester KinoGutschein, ist in über 480 Kinos mit mehr als 2.400 Leinwänden bundesweit einlösbar.

„Wir freuen uns gemeinsam mit Aral wie bereits im vergangenen Jahr eine Kampagne dieser Größe und Reichweite umsetzen zu können“, so Florian Welsch, Vorstand der cadooz AG. „Das bestätigt die Attraktivität unseres MovieChoice.“

Mit dem MovieChoice können Kinofans ihren Film frei wählen, dabei sind sämtliche Überlängen-, Wochentags- und Logenplatz-Zuschläge bereits inklusive. Es stehen Aral Kunden darüber hinaus für ihre Treue erfolgreiche Blockbuster von Twentieth Century Fox Home Entertainment auf DVD oder Blu-ray zur Auswahl. Beworben wird die Aktion von Aral durch deutschlandweit aufmerksamkeitsstarke Plakatierung an den teilnehmenden Tankstellen sowie durch einen Funkspot und Online-Werbung.