AGB

Allgemeines Firmenkunden

Allgemeine Geschäftsbedingungen der cadooz GmbH für den Verkauf von Gutscheinprodukten und Sachprämien an Firmenkunden (Stand: März 2016)

 
Teil 1: Allgemeine Bedingungen für den Verkauf von Gutscheinprodukten und Sachprämien

1. Geltungsbereich

1.1    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) setzen sich aus den Allgemeinen Bedingungen und den Sonderbedingen zusammen. Die Allgemeinen Bedingungen gelten für den Verkauf von Gutscheinprodukten und Sachprämien durch die cadooz GmbH („cadooz“). Für den Verkauf von Gutscheinprodukten von amazon gelten zusätzlich die Sonderbedingungen.

1.2    Die AGB gelten ausschließlich gegenüber natürlichen oder juristischen Personen oder rechtsfähigen Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln („Firmenkunde“).

1.3    Die AGB gelten in ihrer jeweils gültigen Fassung auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Firmenkunden, soweit es sich um den Verkauf von Gutscheinprodukten oder Sachprämien handelt.

1.4    Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich unter Geltung dieser AGB. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Firmenkunden gelten nur, wenn diese von cadooz schriftlich bestätigt sind.

2. Verkauf von Gutscheinprodukten

2.1    Kommt ein Kaufvertrag zwischen cadooz und dem Firmenkunde zustande, ist cadooz verpflichtet, die bestellten Gutscheinprodukte an den Firmenkunden zu liefern. Gutscheinprodukte werden entsprechend der Bestellung in elektronischer oder physischer Form geliefert.

2.2    cadooz behält sich vor, die bestellten Gutscheinnennwerte für ein und dasselbe Gutscheinprodukt unter Beibehaltung des Gesamtnennbetrags zu ändern. Sofern die Änderung zu einer Verringerung der Gesamtzahl der Gutscheinprodukte führt, erfolgt sie nach vorheriger Abstimmung mit dem Firmenkunden.

2.3    Gutscheinprodukte, die von cadooz ausgegeben werden, („cadooz-Gutscheine“) verkörpern ein von cadooz eingeräumtes Recht zum Bezug von Leistungen („Bezugsrecht“). Es gelten die jeweiligen Einlösebedingungen von cadooz. Das durch den cadooz-Gutschein verkörperte Bezugsrecht ist drei Jahre lang gültig beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem cadooz das Bezugsrecht dem Firmenkunden oder einem von ihm benannten Dritten verschafft. Danach ist die Einlösung des cadooz-Gutscheins ausgeschlossen.

2.4    Gutscheinprodukte, die von einem Drittanbieter ausgegeben werden, („Drittanbieter-Gutscheine“) verkörpern ein von dem jeweiligen Drittanbieter eingeräumtes Recht zum Bezug von Leistungen. In Bezug auf das durch den Drittanbieter-Gutschein verkörperte Recht gelten die Einlösebedingungen des jeweiligen Drittanbieters (einschließlich etwaiger Ausschlussfirsten für die Einlösung des Drittanbieter-Gutscheins). Bei Drittanbieter-Gutscheinen hat cadooz im Rahmen der Einlösung weder die Leistungen gegenüber dem Firmenkunden zu erbringen, noch haftet cadooz für eine ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen durch den Drittanbieter.

2.5    Zahlungen im Rahmen des Erwerbs des CharityChoice sind keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne. Es wird keine Spendenquittung ausgestellt.

2.6    Die Rückerstattung geleisteter Zahlungen für nicht eingelöste Gutscheinprodukte ist ausgeschlossen.

3. Verkauf von Sachprämien

3.1    Kommt ein Kaufvertrag zwischen cadooz und dem Firmenkunde zustande, ist cadooz verpflichtet, bestellte Sachprämien an den Firmenkunden zu liefern.

3.2    Gewährleistungsrechte des Firmenkunden bestehen nur dann, wenn der Firmenkunde seinen Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Erkennbare Sachmängel sind cadooz innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware schriftlich mitzuteilen. Trotz sorgfältiger Prüfung nicht erkennbare Mängel sind unverzüglich nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen.

3.3    Die Nacherfüllung im Rahmen der Gewährleistung beschränkt sich auf die Lieferung einer mangelfreien Sachprämie. Sofern die Nacherfüllung fehlschlägt, ist der Firmenkunde - unbeschadet etwaiger Schadenersatzansprüche - nach seiner Wahl berechtigt, den Rücktritt zu erklären oder eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises zu verlangen.

3.4    Ansprüche der Firmenkunden wegen Sachmängeln verjähren nach Ablauf eines Jahres nach Lieferung der Sachprämie.

4. Gefahrübergang, Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrecht

4.1    Die Lieferung erfolgt ab Lager. Werden physische Gutscheinprodukte oder Sachprämien auf Wunsch des Firmenkunden an diesen versandt, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung mit der Auslieferung der Gutscheinprodukte oder Sachprämien an den zur Ausführung der Versendung bestimmten Person auf den Firmenkunden über. Eine Versicherung für den Fall, dass Gutscheinprodukte oder Sachprämien auf dem Versandwege verloren gehen oder beschädigt werden, schließt cadooz nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten des Firmenkunden ab.

4.2    cadooz behält sich das Eigentum an den gelieferten Sachprämien bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen gegen den Firmenkunden aus dem Vertrag und vorausgegangenen Bestellungen („ausstehende Forderungen“) vor.

4.3    cadooz ist bis zur vollständigen Zahlung der ausstehenden Forderungen berechtigt, die Einlösung der gelieferten cadooz-Gutscheinprodukte zu verweigern.

4.4    Der Firmenkunde ist bis zur vollständigen Zahlung der ausstehenden Forderungen nicht berechtigt, die gelieferten Gutscheinprodukte auf Dritte zu übertragen.

5. Pflichten des Firmenkunden

5.1    Registriert sich der Firmenkunde bei cadooz für das Bestellportal unter www.portal.cadooz.com, hat der Firmenkunde dafür Sorge zu tragen, dass nicht autorisierte Personen keine Kenntnis von den Zugangsdaten erlangen. 

5.2    Ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch cadooz ist es dem Firmenkunden nicht gestattet, erworbene Gutscheinprodukte oder Sachprämien an Endkunden weiter zu verkaufen oder an Dritte zum Zwecke des Verkaufs weiterzugeben. Firmenkunden ist es nicht gestattet, von cadooz bezogene Gutscheinprodukte dazu zu verwenden, Waren und Dienstleistungen für den betrieblichen Eigenbedarf zu beziehen.

5.3    Werden Gutscheinprodukte nach vom Firmenkunden vorgegebenen Zeichnungen, Mustern oder anderen Vorlagen (zusammen: „Vorlagen“) hergestellt, so trifft den Firmenkunden die alleinige Prüfungspflicht, ob hierdurch Schutzrechte Dritter verletzt werden. Führt die Verwendung der Vorlagen des Firmenkunden zu einer Schutzrechtsverletzung, ist der Firmenkunde verpflichtet, cadooz von allen Schadensersatzansprüchen Dritter freizustellen sowie etwaige Kosten der Rechtsverfolgung zu erstatten.

5.4    Die Klärung der steuerlichen Behandlung von Gutscheinen obliegt dem Firmenkunden. Eine Erstattung einer etwaigen steuerlichen Nachbelastung durch cadooz ist ausgeschlossen.

5.5    Einseitige Erklärungen des Firmenkunden (z.B. Mahnungen, Fristsetzungen, Rücktrittserklärungen) bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

6. Preise, Zahlungsbedingungen

6.1    Entgelte wie Kaufpreise, Versand- und Handlingkosten verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

6.2    Das zu entrichtende Entgelt ist mit Zugang der Rechnung zur Zahlung fällig.

6.3    Sofern nichts anderes vereinbart, ist der Firmenkunde zur Vorleistung verpflichtet. Die Lieferung der bestellten Gutscheinprodukte und Sachprämien erfolgt nach vollständiger Zahlung des zu entrichtenden Entgelts.

6.4    Der Firmenkunde ist nur zur Aufrechnung mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Gegenforderungen berechtigt.

7. Haftung

7.1    cadooz haftet dem Firmenkunden gegenüber für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit in vollem Umfang. Für sonstiges fahrlässiges Handeln haftet cadooz ausschließlich für
-    Personenschäden,
-    Schäden, für die cadooz aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insb. Produkthaftungsgesetz) einzustehen hat, sowie
-    Schäden wegen der Verletzung von wesentlichen Pflichten, die die Erreichung des Zwecks dieses Vertrages gefährden bzw. dessen Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages erst ermöglichen und auf die der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf („Kardinalpflichten“).

7.2    Im Falle der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung für einfach fahrlässiges Handeln von cadooz auf vertragstypische und bei Vertragsschluss vorhersehbare Schäden begrenzt.

7.3    cadooz überprüft die EDV sowie ein- und ausgehende E-Mails regelmäßig auf Viren. Sollten trotz dieser Überprüfung Schäden durch Viren auftreten, übernimmt cadooz hierfür keine Haftung.


8. Vertraulichkeit und Datenschutz

8.1    Der Firmenkunde und cadooz verpflichten sich, über Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse und andere geheimhaltungsbedürftige Tatsachen, die Ihnen im Rahmen der Durchführung und des Abschlusses des Vertrages bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren.

8.2    cadooz verarbeitet oder nutzt personenbezogenen Daten ausschließlich zur Vertragsabwicklung. Eine Verwendung für darüber hinausgehende Zwecke findet nur statt, sofern eine Einwilligung des Betroffenen oder ein gesetzlicher Ausnahmetatbestand vorliegen. Details zum Datenschutz bei cadooz können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

9. Rechtswahl und Gerichtsstand

9.1    Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

9.2    Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten im Verhältnis zwischen cadooz und dem Firmenkunden ist Hamburg.

 

Teil 2:     Sonderbedingungen

1.    Geltungsbereich

Diese Sonderbedingungen beinhalten zusätzliche Bedingungen, die ausschließlich für den Verkauf von Amazon Claim Codes und Amazon Geschenkkarten gelten. Im Falle von Widersprüchen gehen die Sonderbedingungen den Allgemeinen Bedingungen vor.

2.    Definitionen
Die nachfolgend genannten Begriffe haben in diesen Sonderbedingungen die folgende Bedeutung:

(1)    „Amazon“ ist die Amazon EU S.à r.l., Luxemburg.

(2)    „Amazon-Marken“ sind alle in den Brand Use Requirements beschriebenen Marken, Logos, Slogans und sonstigen Kennzeichen sowie alle sonstigen Marken und Logos von Amazon und deren verbundenen Unternehmen, die dem Firmenkunden von cadooz schriftlich oder über das Brand Use Resource Center zur Verfügung gestellt werden.

(3)    „Amazon-Materialien“ sind die Einlösebedingungen, die Kartenbedingungen, die Amazon-Marken und alle sonstigen Dokumente in Bezug auf Amazon (insbesondere Gebrauchsanleitungen, Produktbeschreibungen, Broschüren und Handbücher), die cadooz dem Firmenkunden, gleich in welcher Form, zur Verfügung stellt.

(4)    „Amazon-Seiten“ sind alle Webseiten unter der URL www.amazon.at oder www.amazon.de sowie alle weiteren von Amazon und deren verbundenen Unternehmen betriebenen und von Amazon jeweils benannten Webseiten, einschließlich der Webseiten, die solche Webseiten ersetzen.

(5)    „Anwendbare Gesetze“ sind alle in den Vertriebsgebieten jeweils anwendbaren Gesetze im materiellen Sinn.

(6)    „Brand Use Requirements“ sind alle Anforderungen an die Darstellung und die sonstige Nutzung der Amazon-Marken, wie sie jeweils im Brand Use Resource Center veröffentlich werden.

(7)    „Brand Use Resource Center“ ist die mit unter dieser Bezeichnung jeweils veröffentlichte und von cadooz oder Amazon benannte Webseite (derzeit http://www.amazon.de/Gutscheine-Grosskunden/b?node=1619928031).

(8)    „Claim Code“ ist eine eindeutige Folge aus Buchstaben und/oder Ziffern, die von Amazon herausgegeben wird und die über die Amazon-Seiten nach Maßgabe der Einlösebedingungen zu einem bestimmten Einlösewert eingelöst werden können.

(9)    „Datum des Inkrafttretens“ ist das Datum, an dem diese Sonderbedingungen zwischen den Parteien vereinbart werden.

(10)    „Einlösebedingungen“ sind die von Amazon jeweils vorgegebenen und zum Zeitpunkt der Ausgabe einer Geschenkkarte jeweils geltenden Einlösebedingungen für Amazon.de Geschenkgutscheine und -karten (derzeit abrufbar unter http://www.amazon.de/einloesen).

(11)    „Geschäftstag“ ist jeder Tag von Montag bis Freitag mit Ausnahme des 24.12., des 31.12. und der gesetzlichen Feiertage in den Vertriebsgebieten.

(12)    „Geschenkkarte“ ist ein elektronisches oder physisches Medium, das einen Claim Code sowie einen eindeutigen Hinweis auf die Kartenbedingungen enthält, und nach Maßgabe der Einlösebedingungen auf den Amazon-Seiten eingelöst werden kann.

(13)    „Kartenbedingungen“ sind die von Amazon jeweils vorgegebenen Bedingungen für Geschenkkarten, die dem jeweiligen Karteninhaber von cadooz oder dem Firmenkunden zur Verfügung zu stellen sind und deren Format im Brand Use Resource Center festgelegt wird.

(14)    „Karteninhaber“ ist die Person, an die entweder cadooz oder der Firmenkunde eine Geschenkkarte aushändigen.

(15)    „Vertriebsgebiete“ sind alle Länder in denen die unter dieser Vereinbarung erworbenen Claim Codes und Geschenkkarten eingelöst werden können.


3.    Zusätzliche Pflichten des Firmenkunden

3.1    Der Firmenkunde darf Claim Codes und Geschenkkarten nicht ohne vorherige Zustimmung von Amazon, die über cadooz einzuholen ist, weiterverkaufen.

3.2    Der Firmenkunde darf Claim Codes und Geschenkkarten an Karteninhaber ausschließlich zum Zwecke der Incentivierung im Rahmen von Prämien-, Mitarbeitermotivations-, Kundenbindungs- und Kundengewinnungsprogrammen, und ausschließlich in den Vertriebsgebieten und nur im Einklang mit den Brand Use Requirements, ausgeben. Das von cadooz zur Verfügung gestellte Informationsformular zur Markennutzung ist vom Firmenkunden auszufüllen und cadooz zur Freigabe einzureichen.

3.3    Der Firmenkunde darf Claim Codes und Geschenkkarten nicht über E-Mails ausgeben, die vom Empfänger nicht angefordert wurden.

3.4    Der Firmenkunde hat den Karteninhabern die Kartenbedingungen und Einlösebedingungen nach Maßgabe der Anforderungen auf den Amazon Websites (insb. unter www.amazon.de/gp/help/customer/display.html) bereitzustellen.

3.5    Der Firmenkunde darf die Amazon-Marken ausschließlich nach Maßgabe der Brand Use Requirements und mit vorheriger Genehmigung von cadooz nutzen.

3.6    Der Firmenkunde hat die von ihm verwendeten Amazon-Materialien entsprechend der jeweiligen Vorgaben von Amazon anzupassen, sofern er hierzu von cadooz aufgefordert wird. Die Anpassung hat innerhalb folgender Fristen zu erfolgen:
-    Sofern die Amazon-Materialien in elektronischer Form genutzt werden, hat die Anpassung innerhalb von drei Geschäftstagen nach Aufforderung des Firmenkunde zu erfolgen.
-    Sofern die Amazon-Materialien in physischer Form genutzt werden, hat die Anpassung innerhalb von 60 Geschäftstagen nach Aufforderung des Firmenkunde zu erfolgen.

3.7    Sämtliche Inhalte, die zum Zwecke der Ausgabe von Claim Codes und Geschenkkarten vom Firmenkunde selbst erstellt werden, bedürfen vor ihrer erstmaligen Nutzung der Freigabe durch cadooz.

3.8    Der Firmenkunde hat dafür Sorge zu tragen, dass er bei der Ausgabe von Claim Codes und Geschenkkarten keine diffamierenden, beleidigenden, bedrohenden, hasserfüllten oder diskriminierenden Materialien sowie keine pornografischen, obszönen, unnötig verletzende, illegalen oder anderweitig angreifende Inhalte verwendet und dass solche Materialien und Inhalte nicht mit den Claim Codes und Geschenkkarten in Verbindung gebracht werden.

3.9    Der Firmenkunde darf keinen unzutreffenden Einlösewerte für Claim Codes oder Geschenkkarten angeben.

3.10    Sofern der Firmenkunde Teilnehmer eines Partnerprogramms von Amazon ist, darf er Geschenkkarten nicht im Rahmen dieses Partnerprogramms erwerben und einlösen. Zudem darf er Karteninhaber nicht dazu anhalten, Geschenkkarten im Rahmen eines solchen Partnerprogramms einzulösen.

3.11    Der Firmenkunde hat die Geschenkkarten im Rahmen der von ihm betriebenen Prämien-Systeme an hervorgehobener Stelle zu platzieren.

3.12    Der Firmenkunde darf mit Karteninhabern nicht mit der Begründung in Kontakt treten, dass der Karteninhaber Nutzer einer Amazon-Seite ist oder bereits vorher eine Geschenkkarte erhalten hat.

3.13    Der Firmenkunde hat alle Anfragen und Reklamationen, die ihm anlässlich der Ausgabe von Geschenkkarten an Karteninhaber zur Kenntnis gelangen, an cadooz weiterzuleiten.

3.14    Der Firmenkunde darf keine Zusicherungen mit Wirkung für Amazon oder deren verbundene Unternehmen abgeben.

3.15    Der Firmenkunde hat cadooz von Ansprüchen Dritter freizustellen, die darauf zurückzuführen sind, dass der Firmenkunde oder Erfüllungsgehilfen des Firmenkunde schuldhaft
-    gegen seine Pflicht verstoßen hat, den Karteninhabern die Kartenbedingungen verfügbar zu machen oder
-    im Rahmen der Ausgabe von Geschenkkarten Materialien oder Inhalte verwendet hat, die nicht vorher von cadooz freigegeben wurden oder
-    gegen anwendbare Gesetze verstoßen hat
-    gegen Pflichten aus diesen Sonderbedingungen verstoßen hat.


4.    Weitere Bedingungen für den Verkauf von Amazon Claim Codes und Amazon Geschenkkarten

4.1    cadooz räumt dem Firmenkunde ein nicht-exklusives, nicht übertragbares, widerrufliches, nicht unterlizenzierbares und beschränktes Recht ein, die auf den Gutscheinkarten aufgebrachten Amazon-Marken zum Zwecke der Ausgabe der Geschenkkarten an Karteninhaber innerhalb der Vertriebsgebiete zu nutzen. cadooz ist auf Anforderung von Amazon jederzeit berechtigt, das vorstehend beschriebene Nutzungsrecht zu widerrufen.

4.2    cadooz hat das Recht, auf Anforderung von Amazon die weitere Belieferung des Firmenkunde mit Geschenkkarten einzustellen.

4.3    cadooz ist berechtigt, Amazon auf deren Anforderung eine Kopie des Vertrages und dieser Zusatzvereinbarung zur Verfügung zu stellen, wobei cadooz den Firmenkunden hierüber zu informieren hat und alle kaufmännischen Konditionen schwärzen muss.

4.4    Der Firmenkunde ist damit einverstanden, dass cadooz Informationen über den Firmenkunde an Amazon herausgeben darf, soweit dies erforderlich ist, damit cadooz seinen Auskunftspflichten gegenüber Amazon gerecht wird.

4.5    Sämtliche Schutzrechte an den Amazon-Marken verbleiben bei Amazon.

4.6    Die Claim Codes stellen vertrauliche Informationen von Amazon dar und sind nach näherer Maßgabe der Regelungen der AGB vertraulich zu behandeln.

4.7    Der Firmenkunde haftet für ein Verschulden seiner Erfüllungsgehilfen wie für eigenes Verschulden.

4.8    Der Firmenkunde ist nicht berechtigt, Ansprüche und Pflichten aus dieser Zusatzvereinbarung ohne vorherige schriftliche Zustimmung von cadooz abzutreten oder zu übertragen.

4.9    Sofern diese Sonderbedingungen Rechte zu Gunsten von Amazon oder deren verbundene Unternehmen begründen, handelt es sich hierbei um einen Vertrag zu Gunsten Dritter im Sinne von § 328 BGB.

Allgemeines Verbraucher

1. Geltungsbereich / Vertragspartner

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für das Einlösen Ihres BestChoice EinkaufsGutscheins oder DriversChoice Tankgutschein gegen Gutscheine unserer Akzeptanzpartner oder Sachprämien aus dem Sortiment des cadooz-Shops („Prämien“).

1.2 Ihr Kaufvertrag kommt mit cadooz GmbH, Osterbekstrasse 90b, 22083 Hamburg,
Tel.: +49 40 271 482 - 0, Fax: +49 40 271 482 - 11, E-Mail: support@cadooz.com, Internet: www.cadooz.com, zustande.


2. Vertragsschluss

2.1 Der Vertrag kommt zustande, wenn cadooz das in Ihrer Bestellung liegende Angebot annimmt. Die Darstellung der Prämien im cadooz-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot von cadooz dar. Erst durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Prämien ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung folgt unmittelbar per E-Mail und stellt noch keine Vertragsannahme dar. cadooz kann Ihre Bestellung durch Auslieferung der Prämie innerhalb von 14 Werktagen annehmen. Abweichend hiervon erfolgt die Vertragsannahme bei Zuzahlung per Vorabüberweisung, per PayPal oder per Sofortüberweisung durch die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung.

2.2 cadooz speichert den Vertragstext und sendet Ihnen die Bestelldaten und die AGB per E-Mail zu. Die AGB können auch unter www.einloesen.de/agb eingesehen, ausgedruckt und gespeichert werden.


3. Liefermodalitäten

3.1 Die Lieferung von Prämien erfolgt ab Lager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Gutscheine erhalten Sie je nachdem, ob Sie physische Gutscheine oder online-Gutscheine bestellt haben, per Post bzw. E-Mail. Die Lieferzeit beträgt bis zu 14 Werktage ab Bestellung. Die gelieferte Prämie bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von cadooz.

3.2 Herausgeber und Schuldner der von Ihnen bestellten Gutscheine sind die jeweiligen Akzeptanzpartner, die ihre Leistungen aufgrund eines eigenen Vertrages unter Geltung ihrer eigenen Vertragsbedingungen erbringen. cadooz behält sich vor, die bestellten Gutscheinstückelungen zu ändern, um die Bestellung in Ihrem Sinne zeitnah abwickeln zu können. Sofern die Änderung zu einer Verringerung der Gesamtanzahl der Gutscheine führt, erfolgt sie nur nach vorheriger Abstimmung mit Ihnen.

3.3 Bei Reklamationen oder allgemeinen Fragen zur Bestellung wenden Sie sich bitte an das cadooz Service Center. Sie erreichen dieses per E-Mail unter support@cadooz.de oder unter folgender Telefonnummer: +49 40 27 14 82-0 (Montag-Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr).


4. Zahlungsbedingungen

4.1 Alle Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer.

4.2 Die Bezahlung der bestellten Prämien erfolgt durch Einlösen Ihres BestChoice EinkaufsGutscheins oder DriversChoice. Ggf. notwendige Zuzahlungen erfolgen wahlweise per Kreditkarte (MasterCard, Visa, American Express), per Vorkasse mittels Überweisung, per PayPal oder auch per Sofortüberweisung. Zur Absicherung des Bonitätsrisikos behält sich cadooz vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

4.3 Die Zahlung ist mit Vertragsschluss fällig.


5. Information über das Bestehen bzw. Nichtbestehen eines Widerrufsrechts

Sofern Sie Verbraucher sind, steht Ihnen nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen ein Widerrufsrecht zu. Ist der Vertrag auf die Lieferung von Waren gerichtet, gilt Ziff. 5.1; ist der Vertrag auf die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten gerichtet, gilt Ziff. 5.2. Ziff. 5.3 i.V.m. der Anlage hält für Sie ein Muster-Widerrufsformular bereit.

5.1 Widerrufsbelehrung (Waren)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden;

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (cadooz GmbH, Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg, Tel.: +49 40 271 482 - 0, Fax: +49 40 271 482 - 11, E-Mail: rewarding@cadooz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

In den folgenden Fällen können Sie Ihre Vertragserklärung nicht mehr widerrufen:

Das Widerrufsrecht kann vorzeitig erlöschen bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsrecht kann vorzeitig erlöschen bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

5.2 Widerrufsbelehrung (Digitale Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (cadooz GmbH, Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg, Tel.: +49 40 271 482 - 0, Fax: +49 40 271 482 - 11, E-Mail: support@cadooz.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung

In den folgenden Fällen können Sie Ihre Vertragserklärung nicht widerrufen:

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn cadooz mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass cadooz mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

5.3 Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie das Muster-Widerrufsformular verwenden, das diesen AGB als Anlage beigefügt ist.

6. Gewährleistung / Haftung

6.1 Bei allen Prämien aus dem cadooz-Shop bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

6.2 Im Übrigen haftet cadooz Ihnen gegenüber für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit in vollem Umfang. Für sonstiges fahrlässiges Handeln haftet cadooz ausschließlich für

- Personenschäden,

- Schäden, für die cadooz aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insb. Produkthaftungsgesetz) einzustehen hat, sowie

- Schäden wegen der Verletzung von wesentlichen Pflichten, die die Erreichung des Zwecks dieses Vertrages gefährden bzw. dessen Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages erst ermöglichen und auf die der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf („Kardinalpflichten“).

Im Falle der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung für einfach fahrlässiges Handeln von cadooz auf vertragstypische und bei Vertragsschluss vorhersehbare Schäden begrenzt.


7. Gerichtsstand, anwendbares Recht

7.1 Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten im Verhältnis zwischen cadooz und Ihnen ist Hamburg, wenn Sie Kaufmann sind.

7.2 Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Einlösevorgang / Bestellung Verbraucher

So lösen Sie Ihren BestChoice Einkaufsgutschein auf www.einloesen.de ein:

1. Geben Sie die BestChoice-Codenummer ein und klicken auf 'Code prüfen'. Wir überprüfen dann den Ihnen zur Verfügung stehenden Wert. Anschließend können Sie weitere Gutscheincodes eingeben oder mit 'Weiter zum Shop' Ihren Einkauf beginnen.

2. Suchen Sie sich Gutscheine und/oder Sachprämie Ihrer Wahl aus und legen Sie sie mit Klick auf „In den Warenkorb“ in den Warenkorb.

3. Sie gelangen dann zu Ihrem Warenkorb und sehen Ihre ausgewählten Gutscheine und/oder Sachprämien. Mit Klick auf „Löschen“ können Sie Artikel aus dem Warenkorb entfernen. Mit Klick auf „weiter zur Kasse“ gelangen Sie in den „Checkout-Bereich“.

4. Geben Sie im „Checkout-Bereich“ die Lieferadresse sowie wenn nötig Ihre Kontaktdaten ein. Mit Klick auf „weiter“ können Sie eine abweichende Rechnungsanschrift angeben.

5. Mit Klick auf „weiter“ sehen Sie eine Übersicht Ihrer bisher eingegebenen Daten. Übersteigt die Summe Ihrer Bestellung den Wert Ihres BestChoice Guthabens, können Sie die Differenz per Kreditkarte oder Vorabüberweisung bezahlen.

6. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche für das Lesen und Akzeptieren der AGB und Klick auf „Bestellung abschließen“ geben Sie das Angebot zur Einlösung Ihres BestChoice-Gutscheins ab. 

Auf der folgenden Seite sehen Sie Ihre Auftragsnummer.

Die Annahme Ihres Angebots erfolgt durch Zusendung des Gutscheins und/oder der Sachprämie per eMail. Je nachdem, was für Gutscheine Sie bestellt haben, erhalten Sie diese per Post bzw. E-Mail zugeschickt und können sie dann bei den Anbietern einlösen.

Weitere Hilfe / Informationen erhalten Sie unter www.einloesen.de/hilfe