Geschenke an Mitarbeiter: Mitarbeitergutscheine für Angestellte

Um sich bei Ihren Mitarbeitern zu bedanken oder die Motivation im Team zu steigern, eignen sich besondere Geschenke an Mitarbeiter, beispielsweise Mitarbeitergutscheine von cadooz. Denn diese kleinen Aufmerksamkeiten steigern den Selbstwert und festigen sowohl die Teambildung als auch das Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen. Ob ein Präsent zum Geburtstag oder eine Zuwendung, um den gemeinsamen Erfolg zu feiern, als Teamchef müssen Sie beim Beschenken Ihrer Mitarbeiter auch einige steuerliche Aspekte berücksichtigen, die wir für Sie zusammengefasst haben.

Wie hoch dürfen die Kosten der Geschenke an Mitarbeiter sein?

Der Gesetzgeber hat die sogenannte Sachbezugsfreigrenze auf 44 Euro im Monat (inklusive Mehrwertsteuer) festgelegt. Das bedeutet, dass Sie monatlich jedem Mitarbeiter Sachgeschenke im Wert von maximal 44 Euro machen können - unabhängig von einem besonderen Anlass wie Geburtstag oder Hochzeit. 

Dahingegen liegt die Höchstgrenze für steuerfreie Zuwendungen zu eben solchen persönlichen Anlässen bei 60 Euro pro Anlass (R. 19.6, Abs. 1 LStR). Diese Freigrenze ist nicht als Jahresbetrag zu verstehen, sondern darf mehrmals im Jahr zu persönlichen Ereignissen in Form von Geschenken an Ihre Mitarbeiter genutzt werden. Spezielle Anlässe, zu denen diese Wertschätzung erfolgen kann, müssen einen persönlichen Bezug zum Beschenkten haben, einmalig sein oder selten vorkommen, wie z. B.

•    Geburtstag
•    Beförderung oder bestandene (Azubi)-Prüfung
•    Dienstjubiläum
•    Pensionierung
•    Verlobung, Hochzeit oder Silberhochzeit
•    Geburt und Taufe eines Kindes

Weihnachten und Ostern zählen nicht zu den persönlichen Anlässen, weshalb Sie Aufmerksamkeiten zu diesen und anderen Feiertagen über die 44-Euro-Sachbezugsfreigrenze abrechnen sollten. 

Durch den Freibetrag für Betriebsveranstaltungen besteht allerdings eine weitere Option, um steuerfreie Geschenke an Mitarbeiter auszugeben: Nach §19 Abs. 1a des EStG dürfen Arbeitgeber 110 Euro Freibetrag für genau zwei Betriebsveranstaltungen im Jahr pro Arbeitnehmer ausschöpfen. Das Geschenk an Mitarbeiter muss jedoch klar im Rahmen einer solchen Veranstaltung überreicht werden. 

Vorsicht: Sämtliche Aufwendungen, die durch die Feier entstehen, wie z. B. Raummiete oder Catering sind jedoch in diesen Betrag einzubeziehen. Alle Aufwendungen, die über den Freibetrag von 110 Euro liegen, werden pauschal mit 25 % versteuert.  

Kosten für Mitarbeitergeschenke im Überblick

•    44 Euro Sachbezugsfreigrenze monatlich
•    60 Euro Freigrenze pro persönlichem Anlass wie Geburtstag oder Hochzeit
•    110 Euro Freibetrag für maximal zwei Betriebsfeiern im Jahr, z. B. Weihnachtsfeier

Die Freigrenzen für die verschiedenen Anlässe können miteinander kombiniert werden, sodass Sie Ihren Mitarbeitern im allerbesten Fall ein Geschenk im Wert von bis zu 214 Euro machen könnten. Doch welche Geschenke machen Sie als Vorgesetzter Ihren Mitarbeitern eigentlich am besten?

Steuerfreie Mitarbeitergutscheine von cadooz

Als Arbeitgeber haben Sie mit den steuerfreien Gutscheinkarten von cadooz die Möglichkeit, Ihren Angestellten entweder monatlich oder zu besonderen Anlässen steuerfreie Sachzuwendungen zukommen zu lassen und dadurch die Motivation und das Bindungsgefühl Ihrer Angestellten zum Unternehmen zu steigern. 

Entscheiden Sie sich für die besonderen Lösungen zur Mitarbeitermotivation von cadooz, denn wir bieten Ihnen eine große Auswahl verschiedener Gutscheine und Geschenke vom BestChoice EinkaufsGutschein im eigenen Design bis hin zum MovieChoice KinoGutschein. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht den Kopf über besondere Geschenke zerbrechen, sondern verschenken das, was Ihr Mitarbeiter auch tatsächlich gebrauchen kann. Entdecken Sie moderne und individuelle Incentives für Ihr Unternehmen!

  
 

Mitarbeiterbindung durch kleine Aufmerksamkeiten

Wenn Sie und Ihre Mitarbeiter eng zusammenarbeiten, muss sich jeder auf die Arbeit des anderen verlassen können. Eine Studie des internationalen Marktforschungsunternehmens Ipsos von 2017 zeigt, dass sich 80 % aller Angestellten über Geschenke Ihres Arbeitgebers freuen und über 65 % durch kleine Aufmerksamkeiten sogar viel motivierter sind. Das allein ist unser Ansporn, Sie beim Beschenken Ihrer Mitarbeiter und damit beim Erfolg Ihres Unternehmens zu unterstützen. Denn motivierte Angestellte sind das Fundament eines erfolgreichen Unternehmens. Trotzdem bleibt für Sie als Führungskraft oder für die Personalabteilung oft keine Zeit, das passende Geschenk zu finden. Deshalb halten wir verschiedene Lösungen für Geschenke an Mitarbeiter parat.

Geschenke an Mitarbeiter mit steuerlichen Vorteilen

  
 

Ihre Vorteile durch cadooz Mitarbeitergutscheine

Alle unsere Mitarbeitergeschenke und -gutscheine wurden bereits von zahlreichen Unternehmen verschiedener Branchen eingesetzt und stoßen stets auf positive Resonanz bei den Arbeitnehmern. Der große Vorteil liegt in der Staffelung der Prämien und hohen Individualisierbarkeit der Mitarbeitergeschenke. Bedanken Sie sich bei Ihren Teammitgliedern mit einem Gutschein oder einer Prämie, die wirklich gut ankommt. 

Ihre Mitarbeiter können die Gutscheine mit wenigen Klicks im Einlöseshop oder bei einem Shoppingtrip eigenständig einlösen. Zeigen Sie Ihrem Team, dass Sie es wertschätzen - mit Mitarbeitergutscheinen von cadooz!

  
 

So funktioniert der Erwerb von cadooz Geschenken an Mitarbeiter

Individuelle Geschenke an Mitarbeiter: Kontaktieren Sie uns

Sie wollen als Teamchef und Führungskraft spezielle Geschenke an Ihre Mitarbeiter vergeben oder haben Fragen rund um das Thema steuerfreie Incentives? Gerne erstellen wir Ihnen ein umfassendes Angebot und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie unsere Produkte optimal einsetzen.

*Bitte beachten Sie, dass diese ausgewählte Informationssammlung keine steuerliche Beratung darstellt und den Gang zum Steuerberater nicht ersetzt. Insbesondere sind zu diesem Thema immer die konkreten Sachverhalte und individuellen Umstände zu berücksichtigen sowie weitere aktuelle, über die lohnsteuerliche Darstellung hinausgehende steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte zu beachten.