Employee Benefits

Mitarbeitermotivation im Homeoffice meistern

29.04.2020

Es gibt viele Gründe, warum Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten. Die digitale Transformation ebnet den Weg dafür – mit entsprechenden Tools wie cloudbasierten Workspaces und Videokonferenz-Anbietern. Wenn jedoch das gesamte Unternehmen wegen einer Krise ins Homeoffice geht, steht das Management vor ganz neuen Herausforderungen. Es muss in diesem Fall umdenken und überlegen, wie die Belegschaft weiter gut zusammenarbeiten und der Betrieb so störungsfrei wie möglich weiterlaufen kann. Hier sind Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation das A und O. Denn Motivation ist einer der Haupttreiber guter Arbeit, auch im Homeoffice.

 

Herausforderung Homeoffice: Warum interne Kommunikation jetzt wichtig ist

Auch wir bei cadooz mussten innerhalb kürzester Zeit umdenken und umstellen. Damit sind wir nicht allein: Die meisten deutschen Unternehmen haben inzwischen teilweise oder vollständig auf Homeoffice umgeschaltet. Die Arbeit hat sich verlagert – vom Büro in die Privatwohnungen. Die Präsenzkultur in deutschen Unternehmen ist auf Pause gestellt, denn alle sind angehalten, möglichst von zuhause aus zu arbeiten.

Die Folge: Manager müssen deutlich mehr Zeit für die Mitarbeiterkommunikation einplanen. Denn nicht nur die Unternehmen erleben Unsicherheiten. Auch Arbeitnehmer sind gefordert. Viele haben nie zuvor im Homeoffice gearbeitet und brauchen Zeit und Unterstützung, um sich in diese außergewöhnliche Situation hineinzufinden. Manchmal sind allein die technischen Voraussetzungen schon ein Hindernis: Nicht jeder hat zuhause einen Computer zur Verfügung. Auch die jeweiligen Programme sind für einige Mitarbeiter ganz neu. Wenn alle im Homeoffice arbeiten, fällt auch der gewohnte Austausch mit den Kollegen weg. Hinzu kommen individuelle Belastungen wie etwa in Familien, weil auch Kinder aktuell nicht in KiTas oder Schulen gehen dürfen.

Wichtig ist, sich als Führungskraft stets auch in die Lebenswelt der Arbeitnehmer hineinzuversetzen und Strategien zu entwickeln, die auf die individuellen Erfahrungen ebenso Rücksicht nehmen wie auf die Gegebenheiten im Betrieb.

Weitere Gründe für Unsicherheiten bei Arbeitnehmern:

  • Ängste in Bezug auf die eigene Gesundheit und den Arbeitsplatz
  • Finanzielle Sorgen
  • Psychische Belastungen durch soziale Isolation

Diese verschiedenen Faktoren führen dazu, dass Ihre Belegschaft im Homeoffice besondere Aufmerksamkeit braucht, und dem Bereich Mitarbeitermotivation besonderes Gewicht zukommt.

 

Interne Kommunikation im Homeoffice – darauf sollten Sie jetzt achten

Mit guter interner Kommunikation identifizieren Sie Schwierigkeiten früh und können gegensteuern, bevor sie zu größeren Problemen werden. Zudem können Sie mit einfachen Maßnahmen ein Wir-Gefühl schaffen, das gerade in Krisenzeiten besonders wertvoll ist: Es hilft dabei, auch jetzt die Motivation der Mitarbeiter zu stärken.

Was bedeutet das nun genau? Zunächst einmal ist es sinnvoll, eine Art Fahrplan zu erarbeiten. Überlegen Sie beispielsweise, für welche Art von Abstimmung eine Videokonferenz zwingend notwendig ist, und wann ein kurzes Telefonat reicht. Haben Sie schon Learnings aus den letzten Wochen gezogen? Dann können Sie diese ebenfalls einpflegen. Alles, was für die Kommunikation im Homeoffice praktisch ist, passt hier hinein.

Ein Beispiel: Ein tägliches Morgenmeeting eignet sich wunderbar dafür, in den Austausch zu treten, den Zusammenhalt zu stärken und alle gemeinsam auf den Tag einzustimmen. Gibt es etwas Wichtiges, das heute ansteht? Hat vielleicht jemand Geburtstag, und alle singen gemeinsam »Happy Birthday«? Diese und andere Dinge finden hier statt – und ganz nebenbei holen Sie sich ein aktuelles Stimmungsbild aus der Belegschaft. Da Letzteres in großer Runde auch schwierig sein kann, sollten Sie regelmäßige Eins-zu-Eins-Gespräche einplanen. Diese können dabei helfen, frühzeitig Probleme zu erkennen und zu beheben.

 

Weitere Tipps für Mitarbeiteranerkennung im Homeoffice:

  • Regelmäßig über Maßnahmen informieren
  • Einzelgespräche einplanen
  • Transparent kommunizieren
  • Wir-Gefühl stärken
  • Optimismus ausstrahlen
  • Präsenz zeigen, ansprechbar bleiben
  • Digitale und cloudbasierte Tools nutzen, z. B. für Planung und Videokonferenzen
  • Incentives einsetzen, um Motivation zu pushen

 

Mitarbeiteranerkennung für eine entspannte Zeit im Homeoffice

Für mehr Zufriedenheit im Team reicht oft auch schon in kleines Wort: Sagen Sie zwischendurch auch mal »Danke.« Ihre Mitarbeiter sind das Herzstück des Unternehmens und halten den Laden sprichwörtlich am Laufen – gerade auch dann, wenn es mal brenzlich wird. Da bietet sich eine Geste der Dankbarkeit an. Hier gibt es viele Möglichkeiten, dem Team Wertschätzung entgegenzubringen.

Diese können Sie auch mit einem Incentive zeigen – cadooz bietet eine Vielzahl an Lösungen, wie den beliebten BestChoice EinkaufsGutschein. Damit liegen Sie immer richtig, denn er ist einlösbar gegen Gutscheine und Markenartikel von über 150 attraktiven Brands. 

Wir können Sie mit professionellen Lösungen im Bereich Mitarbeiteranerkennung unterstützen.

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Ihre interne Kommunikation für die Zeit im Homeoffice optimieren können. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern Ihren Dank und Ihre Wertschätzung – und schaffen Sie damit beste Voraussetzungen für ein gutes Gelingen in der Krise. Wir beraten Sie gern und unterstützen Sie mit einer Vielzahl professioneller Incentive-Lösungen. Sprechen Sie uns an über das Kontaktformular oder per Telefon!

Neuer Kommentar

0 Kommentare